Die Körperzentrierte Psychotherapie IKP gehört als weiterentwickelte Gestalttherapie zu den anerkannten Methoden des FMH-Curriculums.

Ärztinnen/Ärzte

aerztinWeiterbildung für Ärztinnen und Ärzte zur Fachärztin/zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Das IKP bildet seit 1983 Ärztinnen und Ärzte im Rahmen des FMH-Weiterbildungsprogramms aus.

1995 legte die Versammlung der SGP fest, dass zu den drei von der FMH anerkannten Psychotherapierichtungen (psychoanalytisch; systemisch; kognitiv-behavioral) auch psychodynamisch-orientierte Psychotherapien, z. B. die Gestaltherapie, zu zählen sind. Die Körperzentrierte Psychotherapie IKP erfüllt die FMH-Anforderungen und wurde bisher bei Nachfrage durch die Assistenzärztinnen und -ärzte von Chefärztinnen und Chefärzten der psychiatrischen Kliniken als Weiterbildung gutgeheissen.

Vertiefende Informationen zur IKP-Weiterbildung finden Sie hier

Die Weiterbildung in Körperzentrierter Psychotherapie IKP wird durch die FMH, die Schweizer Charta für Psychotherapie und die European Association for Gestalt-Therapy (EAGT) und die European Association for Body-Psychotherapy (EABP) anerkannt.

Nächster Ausbildungsstart: Jeweils im Frühling und Herbst.

Kostenübersicht


Die detaillierte Weiterbildungsbroschüre FMH können Sie hier herunterladen.

 

 

Institut für Körperzentrierte Psychotherapie IKP Kanzleistrasse 17 8004 Zürich Tel. 044 242 29 30 E-Mail: info@ikp-therapien.com